Agenda Angebote Über uns Was tun bei Fotos & Berichte Downloads Links  

Abdankung

Friedhofsfhrung130309schmal.jpg

Als Christinnen und Christen leben wir in der Verheissung der Auferstehung. Dennoch sind Sterben und Tod auch für uns schwierige Lebensphasen. Aus diesem Grund bieten die Pfarrpersonen und die sozialdiakonischen Mitarbeitenden Begleitung für Sterbende und Trauernde an. Die kirchliche Abdankung gibt der Trauer und dem Abschiednehmen Raum, öffnet aber auch den Blick für die Hoffnung, die über das Sterben und den Tod hinaus geht. Gott lässt keinen von uns allein, wir dürfen uns von Ihm geborgen und getröstet wissen.

In einem Todesfall wenden Sie sich zuerst ans Zivilstandsamt der Stadt Illnau-Effretikon (052 354 24 15, siehe auch www.ilef.ch). Die Informationsbroschüre der Stadt Illnau-Effretikon gibt Auskunft, was bei einem Todesfall zu tun ist.

Dort melden Sie den Todesfall an, besprechen alle Fragen rund um Friedhof und Bestattung, setzen den Termin der Abdankung fest und erfahren, welche Pfarrperson für die Bestattung zuständig ist. Suchen Sie bei einem Todesfall sofort einen Gesprächspartner, so können Sie selbstverständlich auch direkt an eine unserer Pfarrpersonen gelangen.

Später nehmen Sie mit der zuständigen Pfarrperson Kontakt auf. Auch sie wird von der Stadt über den Todesfall informiert und versucht unter Umständen direkt, Sie zu erreichen. In einem Gespräch wird der Abdankungsgottesdienst gemeinsam vorbereitet.

Die Beerdigung selber besteht aus zwei Teilen, dem Gottesdienst in der Kirche und der Besinnung am Grab. Der Gottesdienst beginnt üblicherweise um 14.30 Uhr. Vorher oder nachher findet die Bestattung auf dem Friedhof statt.


Mehr Informationen erhalten Sie im

Sekretariat
Rebbuckstrasse 1, 8307 Effretikon
E-mail senden
Telefon: 052 343 21 17
Fax: 052 343 21 18